… austrinken

Die Jam Session lief noch, es war aber doch schon Zeit, zu gehen. Ich zahlte und als ich aufstehen wollte, sah ich, dass noch ein Schluck im Glas war. Also habe ich das Glas im Aufstehen genommen, es ausgetrunken und bin gegangen.

Ich stand nun draußen und mir fiel ein, dass ich in der Polaroid Kamera noch drei Bilder haben musste. Also habe ich die Kamera genommen und ….

Der erste Schluck

agt 1

 

Diese Aufnahme entstand direkt neben der Bar. Es ist ein Durchgang unter der Bahn und man sieht durch den kurzen Tunnel ein hell erleuchtetes Gebäude. Ich hatte angenommen, dass die Beleuchtungsmittel in dem Tunnel Neon wären. Waren sie aber nicht, sondern die Farbtemperatur erzeugte ein durchgehend warmes Licht.

Der zweite Schluck

agt 2

 

Nach einigen hundert Metern stand ich vor leeren Schaukästen auf dem Fußweg. Diese stehen auf gut einem halben Meter hohen Betonblöcken. Ich nahm an, diese Blöcke würde man auf dem Polaroid sehen können. Aber allein Lichtquellen und starke Lichtreflexe nahm die Chemie im Polaroid auf.

Der dritte Schluck

agt 3

Schließlich wollte ich noch etwas Farbiges, Großes aufnehmen. Als ich an den Häusern um mich herum hochschaute, sah ich, was ich suchte; farbig und groß und passend für das Format des Polaroids.

 

Dann war das letzte Bild ausgeworfen und ich konnte entlastet nach Hause gehen…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s